home24 - Möbel online kaufen
147 Ergebnisse für

Satztische



Satztische: die flexible Couchtisch-Alternative

Die meisten Menschen stellen in ihrem Wohnzimmer einen Couchtisch vors Sofa, einen Beistelltisch neben dem Sessel oder sogar beides, um Bücher, Getränke und alles andere, was man gerne in greifbarer Nähe wissen will, abzustellen.

Was aber, wenn dein Platz begrenzt ist, du dein Zuhause regelmäßig umgestalten möchtest, ohne gleich ein neues Möbelstück anschaffen zu müssen, und du Einrichtungsobjekte flexibel und kreativ nutzen willst? Dann entscheide dich für modulare Möbel wie zum Beispiel Satztische.

Satztische lockern jeden Wohnraum optisch auf, wirken luftiger als viele andere Tische und sind zudem vielseitig einsetzbar.

Willst auch du ein echtes Highlight in deinem Wohnzimmer schaffen? Dann informiere dich hier über Satztisch-Sets, den effektiven Wohntrend für alle, die ihre vier Wände aufregender und variabler gestalten möchten.

Das zeichnet Satztische aus

Es ist kein Zufall, dass Satztische an Matrjoschkas erinnern. Denn genau wie die berühmten Schachtelpuppen lassen sie sich meist platzsparend ineinander schieben. Um dies zu ermöglichen, haben Satztische allerdings oft keine Schubladen oder andere Ablagemöglichkeiten unter den Tischplatten, dafür aber viele andere Vorteile, auf die wir im Folgenden eingehen werden.

Es sollte klar sein, dass ein Satztisch-Set im Gegesatz zu herkömmlichen Couchtisch-Sets in der Regel aus mehreren Tischen in unterschiedlichen Größen besteht. Die meisten Satztische sind einheitlich im Design, so dass sie zusammen ein harmonisches Ensemble bilden.

Übrigens gibt es diesen schicken Wohntrend häufig in diesen zwei Varianten:

Satztische im 2er-Set

Diese bestehen aus einem größeren und einem kleineren Exemplar. Selbstverständlich gibt es auch Ausnahmen, bei denen beide Satztische im 2er-Set gleich groß sind und ihren Effekt beim Nebeneinanderstellen erzielen.

Satztische im 3er-Set

Für ein Satztisch-Set, das dreiteilig ist, braucht man etwas mehr Platz, damit sie ihre volle Wirkung entfalten können. Satztische im 3er-Set sind ideal für Sitzmöbel unterschiedlicher Höhe. Alternativ kannst du die Tische auch einzeln verwenden und zum Beispiel einen Tisch als Couchtisch, den zweiten als Beistelltisch und den dritten als Nachttisch verwenden. Entscheide selbst, wie du deine Satztische kombinierst oder in Szene setzt!

Übrigens: Manche Modelle ist robust genug, um auch als Hocker herhalten zu können.

Verwendungsmöglichkeiten von Satztischen

Wie bereits erwähnt, können Satztische im Haushalt vielseitig eingesetzt werden, häufig werden sie jedoch als Couch- oder Beistelltische verwendet:

Satztische als Couchtisch

Satztische erlauben dir so viel Freiheit bei der Gestaltung deiner Wohnung, dass du sie gekonnt anstelle anderer Tische einsetzen kannst. Dabei profitierst du auch von der Designwirkung.

Egal, ob du dich für einen 2-teiligen Couchtisch oder ein Couchtisch im 3er-Set entscheidest, du kannst sie einfach nebeneinander arrangieren.

Damit ein Couchtisch-2er-Set oder ein Couchtisch-3er-Set perfekt zum Eck- oder Einzelsofa passt, stehen dir zum Beispiel folgende Optionen zur Verfügung:

  • ein Couchtisch-2er-Set rund
  • ein Couchtisch 2er-Set eckig
  • ein Couchtisch 3er-Set rund
  • ein Couchtisch 3er-Set eckig

Saltztische als Beistelltisch

Suchst du nach optisch ansprechenden Abstellkombinationen, kannst du Satztische auch als Beistelltisch-Set verwenden. Immerhin erzielst du mit einem Beistelltisch-2er-Set oder einem Beistelltisch-3er-Set den harmonischen Look eines einheitlichen Ensembles. Dabei hast du genügend Platz sowohl für eine Tischlampe als auch für Dekoschalen und Kerzenhalter.

Arten von Gestellen

Oft werden Satztische so aufgestellt, dass die Einzeltische leicht überlappen. Daraus ergibt sich schließlich auch ihr Charme. Das erfordert jedoch ein etwas anderes Gestell als bei anderen Tischen:

  • Die klassische Variante ist mit drei oder vier Beinen ausgestattet, die aufgrund der unterschiedlichen Größe einander nicht im Weg stehen
  • Ein Wangen-Gestell sieht wie ein umgedrehtes U aus und erlaubt somit das Ineinanderschieben
  • Das Bügel-Gestell ist kufenartig und erlaubt ebenfalls den platzsparenden Zusammenbau des Ensembles

Unterschiedliche Tischformen

Abhängig vom Anwendungszweck kannst du bei der Form der Satztische zwischen quadratischen, rechteckigen, runden, ovalen oder organisch geformten Modellen wählen:

  • Mit eckigen Satztischen erzielst du eine geradlinige Optik
  • Sind die Satztische rund, wirkt es besonders elegant, wenn sich die Tischplatten leicht überschneiden
  • Einen verspielten Touch verleihst du deinem Wohnzimmer mit dreieckigen und nierenförmigen Modellen

Das vielleicht Beste an Satztischen ist die Möglichkeit, sein Wohnambiente immer wieder neu zu arrangieren.

Materialien von Satztischen

Auch die Wahl der Materialien trägt entscheidend dazu bei, dass die Satztische als wichtiger Gestaltungsfaktor deinen Einrichtungsstil unterstreichen können:

  • Satztische aus Holz empfehlen sich, wenn du einen natürlichen Look anstrebst. Wenn die Couchtische im Set rund und in hellen Holzfarben sind, lassen sie sich gut mit Möbeln im Scandi-Look kombinieren. Satztische in Weiß passen perfekt zu einer Einrichtung im Landhausstil. Ist dein Wohnstil hingegen modern, kannst du mit Satztischen in Schwarz Akzente setzen.
  • Satztische aus Glas wirken besonders edel und elegant. Dabei ist das Material nicht nur sehr pflegeleicht, Satztische mit Tischplatten aus Milch- oder Rauchglas sind auch ein wahrer Hingucker.
  • Satztische aus Metall, insbesondere in Schwarz in Kombination mit dunklem Holz, sind wie gemacht für Fans des Industrial-Styles, denn sie wirken urban und grazil zugleich.



home24 erreicht die Kundenbewertung

4,5 von 5,0 bei 5,173 Bewertungen.

App Store und Google Play Logos

Jetzt die home24 App herunterladen.


Alle Preise sind in Euro (€) inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer und zzgl. Versandkosten.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google. Hier kannst du deine Cookie-Einstellungen anpassen.