Exklusiv bei uns

Diese Möbel gibt's nur hier

Zu unseren Serien

home24 - Möbel online kaufen

Anmelden

Möbel
Accessoires
Stores
Sale
  1. Babyzimmer

Baby-Kleiderschränke

(54 Artikel)

Kategorien

KinderzimmerBabyzimmerBaby-KleiderschränkeBabyzimmer-SetsBabyzimmerregaleBabybettenWickelkommodenBabymatratzenHochstühle

Filter

Dazu passende Produkte

KindertextilienKinderzimmerlampenBoxen & Körbe
Kleiderschrank Laura (3-türig)

Kids Club Collection 

Kleiderschrank Laura (3-türig)

499,99 €
Sofort verfügbar
( 13 )
EXTRA -50 €
Drehtürenschrank Mieke

Rauch Orange 

Drehtürenschrank Mieke

329,99 €
Sofort verfügbar
( 7 )

Kostenlose Livechat-Beratung buchen

Direkt aus unserem Showroom

Jetzt Termin vereinbaren

-6%

Kids Club Collection 

Kinderkleiderschrank Timo

279,99 €299,99 €
( 1 )
30 von 43

Babyschränke – pflegeleicht, vielseitig und stabil

Zu den wichtigsten Möbeln im Babyzimmer gehören nicht nur ein Babybett, eine Wickelkommode und ein Wandboard. Ab einem gewissen Alter ist auch ein Kleiderschrank im Babyzimmer nicht mehr wegzudenken. Auf home24 findest du zahlreiche Modelle von Kleiderschränken für Kleinkinder für das Baby- und Kinderzimmer.

Im Folgenden erfährst du, worauf es bei der Auswahl des passenden Schranks ankommt und wie du mit diesem noch mehr Ordnung im Kinderzimmer schaffen kannst.

Themenübersicht

Was sind die wichtigsten Merkmale eines Baby-Kleiderschranks?

  • Sicherheit: Baby-Kleiderschränke haben abgerundete Kanten, um die Verletzungsgefahr zu minimieren. Durch die eingebaute Soft-Close-Technologie werden Türen und Schubladen auf den letzten Zentimetern abgebremst und schließen somit von allein sehr langsam und leise. Neugierige Kinder können sich so ihre Finger und Hände nicht einklemmen.
  • Stabilität: Versichere dich, dass der Schrank nicht umkippen kann. Die sicherste Möglichkeit ist, ihn mit der Wand zu verschrauben. Wir legen allergrößten Wert auf die sichere Verarbeitung unserer angebotenen Babymöbel.
  • Material: Neben einer standsicheren Konstruktion ist uns die Verwendung von natürlichen und umweltfreundlichen Materialien für ein gesundes Wohnen ein echtes Anliegen. Der Baby-Kleiderschrank sollte aus robusten, natürlichen Materialien bestehen, aber auch pflegeleicht sein. Eine Alternative zu Massivholzschränken sind zum Beispiel Schränke aus Spanplatten der Emissionsklasse 1 und Mitteldichten Faserplatten (MDF), deren Holzfasern mithilfe von Leim zusammengepresst werden. Dadurch sind sie besonders bruchsicher. Eine Kunststoffbeschichtung macht sie außerdem besonders pflegeleicht. Die Möbelstücke entsprechen aktuellen gesetzlichen Vorgaben, wodurch der Gesundheit deines Babys in keiner Weise geschadet wird.
  • Stil: Ob einfarbig oder bunt, modern oder verspielt - der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Magst du es lieber schlicht, achte darauf, dass der Schrank zu den restlichen Möbeln, wie zum Beispiel Babybett oder Wickelkommode im Babyzimmer passt. Dezente Schränke kannst du super mit Stickern oder Folie bekleben und verzieren, so ist für ein bisschen Farbe und mehr Verspieltheit im Kinderzimmer gesorgt. Der Vorteil hierbei: Du kannst die Sticker immer wieder den Interessen des Kindes anpassen. Wenn du ein einheitliches Design haben möchtest, dann schaue dir unsere Babyzimmersets an. Mit unseren Schränken in hellen Farben fühlen sich nicht nur die Kinder wohl, auch die Eltern erfreuen sich an der behaglichen Atmosphäre.

Offenes Regal oder geschlossener Schrank?

Der Aufbau der Baby-Kleiderschränke ist ähnlich wie der bei Erwachsenen. Es gibt diverse Fächer und Schubladen und auch eine Kleiderstange ist meist vorhanden. Hier kann man Kleider, Hemden und Blusen aufhängen, aber auch Hosen. In den Fächern ist genug Platz für Pullover, T-Shirts, Strumpfhosen und Leggings, und die Schubladen sind perfekt, um Unterwäsche und Socken zu lagern.

Ein geschlossener Kleiderschrank zeichnet sich durch Türen zum Verschließen aus, was das Zimmer ordentlicher erscheinen lässt. Außerdem kannst du dort alle Dinge verschwinden lassen, die nicht für aller Augen bestimmt sind und die auch dein Kind nicht unbedingt erreichen soll.

Offene Regale sind praktischer für häufig genutzte Gegenstände, sowie Spielzeug deines Kindes. Bei vielen Standregalen können sogar schon Krabbelkinder ihr Spielzeug selbst aussuchen, da sie die unteren Fächer selbst erreichen können.

Brauche ich einen Kleiderschrank im Babyzimmer?

Für den Anfang ist ein Baby-Kleiderschrank meist nicht notwendig, es reichen für Strampelanzüge und Bodys zunächst meist eine Kommode aus. Ab dem zweiten Lebensjahr entwickeln Kleinkinder eigene Vorlieben für bestimmte Kleidungsstücke, Farben und Muster. Außerdem nehmen ihre Kleidungsstücke mehr Platz ein und so kann der Kauf eines eigenen Baby- bzw. Kinder-Kleiderschranks sinnvoll sein.

Direkt nach der Geburt ist es vollkommen ausreichend, wenn du das Babyzimmer mit einem Babybett und einer Wickelkommode ausgestattet hast. Mit der Zeit sammeln sich allerdings immer mehr Baby-Schlafsäcke, Bodys, Strumpfhosen und Pullover an.

Ab Anfang des ersten Lebensjahres des Kindes kannst du also schon darüber nachdenken, einen Kleiderschrank dazuzukaufen.

Welche Größe sollte der Baby-Kleiderschrank haben?

In der Regel werden Baby-Kleiderschränke auch später als Kinder-Kleiderschränke weitergenutzt, die Wahl der Größe sollte beim Kauf des richtigen Babykleiderschranks schon mit einbezogen werden.

Eine Höhe von 100 bis 150 cm ist optimal. Ein ein- oder zweitüriger Kleiderschrank ist platzsparender im Vergleich zu einem dreitürigen Schrank. Wenn du diesen aber länger als ein paar Jahre nutzen möchtest, solltest du dich eher direkt für ein größeres Modell entscheiden. So hast du einen Kleiderschrank, der mit dem Kind mitwächst. In einem breiteren Schrank hast du darüber hinaus noch zusätzlich Platz für Bettwäsche, Spielsachen und geschenkte Kleidung, die dem Kind noch nicht passt. Es gibt Kleiderschränke, die sich durch ihre Zeitlosigkeit auszeichnen und deinem Nachwuchs sicherlich auch noch im Teenie-Alter gefallen werden. Reicht der Stauraum irgendwann nicht mehr aus, kannst du ihn nach Bedarf individuell durch Regale und Kommoden erweitern.

Wie organisiere ich einen Baby-Kleiderschrank?

Eine klare Unterteilung des Kleiderschranks von Anfang an ist sinnvoll. So kann das Kind schon früh selbst seine Kleidung aus dem Schrank holen. Das wird es als Baby (bis zum 12. Lebensmonat) natürlich noch nicht tun, aber ab etwa eineinhalb Jahren (Kleinkindalter) macht es Sinn, die Teile im Kleiderschrank fürs Kind zugänglich zu machen. Ab dem Alter von drei Jahren (Kindesalter) kann es auch schon mithelfen, seinen Kleiderschrank einzuräumen.

So bringst du Ordnung in den Baby-Kleiderschrank:

  • Räume alle Sachen aus dem Kleiderschrank.
  • Sortiere alle gleichen Kleidungsstücke (Bodys zu Bodys, Hosen zu Hosen, usw.).
  • Sortiere Unterwäsche, Socken und andere kleineren Kleidungsstücke in Schubladen.
  • Hänge Kleider, Jacken und Hemden oder Blusen an die Kleiderstange.
  • Häufig getragene Kleidung sollte oben auf den Stapel und ganz nach vorne, am besten auf Augenhöhe des Kindes. Die Kleidungsstücke in der passenden Größe gehören ganz oben auf den Stapel.
  • Bettwäsche, Saisonkleidung und Kleidungsstücke für besondere Anlässe können ruhig weiter hinten verstaut werden.
  • Sortiere nun die restlichen Sachen in den Kleiderschrank, sowie das Wickelzubehör in die Wickelkommode.

Tipps, um Ordnung im Kinderkleiderschrank zu erhalten:

  • Lege die Kleidungsstücke, die deinem Kind noch nicht passen, auf einen Stapel und sortiere sie ganz nach unten.
  • Sortiere regelmäßig zu klein gewordene Kleidungsstücke aus, schaue dabei auch direkt nach Kleidungsstücken, die bis jetzt zu groß waren, nun aber als Ersatz dienen können.
  • Sortiere Unterwäsche, Socken, Strumpfhosen und andere Kleinigkeiten mit Hilfe von Ordnungsboxen. Diese gibt es auch zum Beispiel zum Einlegen in Schubladen.
  • Hast du nicht genug Ablagefächer oder Schubfächer, kann dir ein kleines Faltregal helfen, welches man an die Kleiderstange hängen kann.
  • Du hast den Kleiderschrank so gut sortiert, dass noch reichlich Platz ist? Super, dann kannst du in Schubladen oder Fächern auch noch Spielzeug und Bettwäsche unterbringen! Auch hier sind Aufbewahrungsboxen hilfreich.

home24

  • Über uns
  • Serviceversprechen
  • Showrooms
  • Presse
  • Jobs
  • Katalog
  • Impressum
  • AGB
  • home24 App
  • Datenschutz
  • Affiliate-Programm
  • Newsletter
  • home24 corporate
  • Umwelt
  • Gutscheine

Zahlungsarten

  • PayPal icon
  • VISA icon
  • Mastercard icon
  • Vorkasse icon
  • Rechnung icon

Versandarten

  • DHL icon
  • dpd icon
  • Gebrüder weiss icon

International

  • home24.de
  • home24.fr
  • home24.nl
  • home24.ch
  • home24.be
  • home24.it

Soziale Medien

  • Instagram
  • Facebook
  • Pinterest
CO2-neutrale Webseiten-Programm
home24 erreicht die Kundenbewertung 4.3 von 5.0 bei 575 Bewertungen.

Alle Preise sind in Euro (€) inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer und zzgl. Versandkosten.